ErgoSquad Neuigkeiten

BGM 4.0 mit den Beratern von ERGOSQUAD

Um dauerhaft wirtschaftlich erfolgreich zu sein sind Unternehmen heutzutage vor eine Vielzahl von Herausforderungen gestellt. Fachkräftemangel, alternde Belegschaft, stetige Veränderung der Anforderung an die Arbeit von Mensch und Technik, gesetzliche Vorgaben, Schnelllebigkeit und die fortschreitende Digitalisierung sind dabei nur einige Einflussfaktoren auf das Unternehmen und seine Mitarbeiter.

Fachkräftemangel und Kostenminimierung bedeuten für die Mitarbeiter ein hohes Arbeitspensum mit physischen und psychischen Belastungen. Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sollen die Resilienz der Mitarbeiter und Unternehmen fördern.  Sie reichen von Betriebssport bis hin zu Führungskräftecoaching.

Entscheidend ist allerdings nicht die Menge, sondern aus dem bunten Potpourri an Maßnahmen, diese auszuwählen, die die Mitarbeiter und das Unternehmen stärken.

So beginnt ein erfolgreiches BGM, wie jedes gute Projektmanagement immer mit einer ausführlichen Ist-Analyse. Zu Beginn sollten sogenannte harte Kennzahlen erfasst werden. So sind Krankenstände, Kosten, Umsätze etc. richtungsweisend für das weitere Projekt.

Umso mehr der Mitarbeiter und seine Wünsche / Bedürfnissen in das Projekt einbezogen wird, umso erfolgreicher ist es in der Umsetzung. Mitarbeiterbefragungen können Erkenntnisse zu Zufriedenheit, Arbeitsbelastung, Umwelteinflüsse, gesundheitliche Belastungen und Beschwerden oder Wünsche und Anregungen liefern. Einflüsse werden von den Mitarbeitern unterschiedlich wahrgenommen. Temperatur, Licht oder Akustik wirken sich ganz anders auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter aus.  Begleitend zu der Befragung können Messungen und Arbeitsplatzanalysen Erkenntnisse über die tatsächlichen Gegebenheiten liefern.

Dieser Problematik hat sich Ergosquad angenommen. Ergosquad misst, analysiert und verbessert alle Einflussfaktoren, die sich negativ auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken. Unter Zuhilfenahme von Arbeitsplatzanalysen, Kennzahlen, Mitarbeiterbefragungen und Umweltmessungen erfolgt eine ausführliche Analyse aller möglichen Faktoren, um so aus der Vielzahl an Möglichkeiten individuelle Handlungsempfehlungen auszusprechen.

Um in kurzer Zeit alle Mitarbeiter zu erreichen und viele aussagekräftige Kennzahlen zu erhalten hat Ergosquad, entsprechend den deutschen Datenschutzrichtlinien, ein webbasiertes Analysetool zur Mitarbeiterbefragung namens „Comfort Zone“ entwickelt.

Durch die Digitalisierung der Einflussfaktoren von Gefährdungen und Belastungen am Büro-Arbeitsplatz unterstützt Ergosquad die Unternehmen bei der Umsetzung einer praktikablen und zielorientierten Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Durch „Comfort Zone“ erhält jeder Mitarbeiter im Anschluss an seinen digitalen Fragebogen direkte Response auf seine persönlichen Angaben. Darüber sensibilisiert eine umfassende Trainingsdatenbank / e-learning Tool den Mitarbeiter für ein gesundheitsbewussteres Verhalten und unterstützt bei einer optimalen Umsetzung der Arbeitsplatzeinrichtung. Die Trainingsdatenbank von Ergosquad beinhaltet Pausenübungen, Arbeitsanweisungen, Mitarbeiterschulungen Informationsbroschüren und individuelle unternehmensspezifische Unterweisungen. Die Ergosquad Berater passen jedes Projekt individuell an die Bedürfnisse und Ziele des Unternehmens an.

Unterstützt durch die Mitgliedschaft des Corporate Health Awards und die enge Verbundenheit mit dem Corporate Health Netzwerk kann Ergosquad die Unternehmen optimal beraten und betreuen. Die Unternehmen profitieren von einer engen Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren im BGM.

Nutzen auch Sie die Chancen der Digitalisierung zur effizienten Umsetzung Ihres BGM´s.

Seien Sie bereit für BGM 4.0.

Geschrieben von: Kathrin Schwickerath, Consultant und Präventionsbeauftragte Ergosquad GmbH

veröffentlicht in der Ausgabe August 2017 des Corporate Health Newsletters (verfügbar unter: http://www.newsletter-webversion.de/?c=0-12bx0-0-1598)

2019-03-01T11:54:54+02:00ErgoSquad Neuigkeiten|

Wie kann Digitalisierung die Gesundheit in Unternehmen positiv beeinflussen?

Die fortschreitende Digitalisierung erschließt überall neue Marktpotenziale, nur im Zusammenhang mit Gesundheit wurden bisher eher die Risiken als die Chancen diskutiert. Das Thema Gesundheit ist so persönlich und sensibel, dass Pläne zur Digitalisierung Ängste und Kritik hervorrufen.

Diskussionen um die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kennt jeder. Den Befürchtungen der Versicherten wurde im Januar 2016 das E-Health-Gesetz entgegengesetzt, das für die elektronische Datenspeicherung und -weitergabe von (Kranken) Daten höchste Sicherheitsstandards garantieren soll.

Entsprechend der deutschen Datenschutzrichtlinien hat Ergosquad das webbasierte Analysetool „Comfort Zone“ entwickelt. Durch eine Digitalisierung der Einflussfaktoren von Gefährdungen und Belastungen am Büro-Arbeitsplatz unterstützen wir Sie bei einer praktikablen und zielorientierten Betrieblichen Gesundheitsförderung. Positive Effekte sind dabei Arbeitsplatzoptimierung, Zufriedenheits- und Performancesteigerung sowie Wettbewerbssicherung.

Individuelle Beratung und Handlungsempfehlungen unterstützen Ihr Unternehmen bei der Umsetzung eines nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Ihre Mitarbeiter können zu jeder Zeit auf die umfassende Trainingsdatenbank der „Comfort Zone“ mit Videos, Informationen und unternehmensspezifischen Unterweisungen zurückgreifen.

Die Ergosquad Berater passen das Projekt individuell an die Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens an.

Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung mit BGM 4.0 – Wir unterstützen Sie bei einer effizienten Umsetzung.

Geschrieben von: Kathrin Schwickerath, Consultant und Präventionsbeauftragte Ergosquad GmbH.

2017-07-16T16:55:29+02:00ErgoSquad Neuigkeiten|

Nur 5 Schritte Zu Einem Erfolgreichen BGM

Fachkräftemangel, alternde Belegschaften, stetige Veränderung der Anforderungen an die Arbeit von Mensch und Technik sind neben gesetzlichen Vorgaben Gründe für die zunehmende Bedeutung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Unternehmen investieren in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und in optimale Arbeitsbedingungen um Leistungsfähigkeit und damit Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Vom Arbeitsschutz über Arbeitsmediziner bis hin zur Arbeitsplatzoptimierung und Bewegungsprogrammen- die Möglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsförderung sind groß. Viele positive Effekte konnten bereits nachgewiesen werden: Senkung Krankenstand und Präsentismus, Steigerung der Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit.

Mit unserem strukturierten 5-Schritte-Konzept unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Umsetzung eines nachhaltigen BGM´s

Schritte:

  1. Definition des Projektes in Abhängigkeit von der Unternehmenskultur, den Zielen und den vorhandenen Ressourcen
  2. Messung der Arbeitsbedingungen
  3. Analyse der Belastungen und Beschwerden im Arbeitsall-tag
  4. Verbesserung der Prozesse und Entwicklung der individuellen Handlungsempfehlungen, Trainingsdatenbank für die Mitarbeiter
  5. Kontrolle des Projektes

Mit unserem Analyse-Tool „Comfort Zone“ erreichen wir schnell und einfach viele Mitarbeiter. Wir identifizieren mit Hilfe einer webbasierten Mitarbeiterbefragung Risiken, Belastungen und Beschwerden am Arbeitsplatz. Die Inhalte sind individuell auf Ihr Unternehmen und Ihre Ziele zugeschnitten.

Ihr Ergosquad-Berater priorisiert Handlungsvorschläge und entwickelt Maßnahmen zur Beseitigung der negativen Einflüsse am Arbeitsplatz.

Geschrieben von: Kathrin Schwickerath, Consultant und Präventionsbeauftragte Ergosquad GmbH.

2017-07-16T16:55:19+02:00ErgoSquad Neuigkeiten|